Badeurlaub in Polen

In Verbindung mit Badeurlaub fällt den meisten Deutschen zuerst das Mittelmeer und die kanarischen Inseln in Europa oder exotische Inseln in Fernreisezielen ein. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute – und Schöne – liegt so nah?

Die Ostsee hat zwar insbesondere seit der Wiedervereinigung Deutschland als Urlaubs- und Erholungsgebiet einen großen Sprung nach vorne gemacht und ein Badeurlaub auf Usedom oder Rügen ist auch für viele ehemalige Westdeutsche inzwischen zu einem nicht wegzudenkenden Urlaubserlebnis geworden, doch das angrenzende Polen ist bisher eher ein Geheimtipp geblieben.

Dabei steht die polnische Ostsee ihrem deutschen Pendant in keiner Weise nach. Von dem mondänen Swinemünde auf der polnischen Seite Usedoms über Kolberg bis zu dem früher vornehmsten Badeort der gesamtem Ostseeküste Sopot hat Polen wahrlich viel zu bieten. Natürlich darf man auch kleinere Badeorte, wie z.B. Rowe, die Halbinsel Hel oder ganz im Norden Habichtsberg (Jastrzbia Góra) nicht vergessen, die auf dem besten Weg sind, den Anschluss an den westlichen Tourismus-Standard wieder zu finden.

Egal ob man es ruhig und abgeschieden oder etwas lauter oder mondäner mag, die polnische Ostsee hat für jeden Badegeschmack etwas zu bieten. Die langen Sandstrände sind kaum zu überbieten und preislich besteht immer noch eine erheblich Differenz zur deutschen Ostseeküste.

0 Responses to “Badeurlaub in Polen”


  • No Comments

Leave a Reply